Mein monatlicher Project Life Prozess im 9X12 Album / My monthly Project Llife process for a 9X12 Album.

Mein monatlicher Project Life Prozess im 9X12 Album / My monthly Project Llife process for a 9X12 Album.

Werbung wegen Markennennung…

English Version below…

Meine Pläne und wozu ich mich entschieden habe

Ich habe euch Anfang des Jahres von meinen ‚Scrapplänen‘ berichtet. Damals hatte ich mich noch nicht wirklich für ein Project Life Format entschieden, aber letztendlich nutze ich nun ein 9X12 Album. Da ich nicht immer super viele Fotos habe bzw. nicht ständig dasselbe dokumentieren möchte, arbeite ich monatlich am Album.

Meine Vorgehensweise

Am Anfang jeden Monats schaue ich  mir meine Fotos und Notizen an und überlege, welche Ereignisse ich diesen Monat im Album haben möchte. Die passenden Fotos drucke ich zu Hause aus und sortiere sie dann ins Album. Und zwar, wie sie am besten passen (farblich oder thematisch, je nachdem) und nicht chronologisch. Das macht es für mich wesentlich einfacher das Album zu gestalten und ist ein wichtiger Punkt, dran zu bleiben. Ein weiterer Punkt Project Life für mich praktikabel zu machen, ist mit einem Kit zu arbeiten. So hat man eine überschaubare Menge an Materialien, die alle zusammen passen, das ist prima. Außerdem habe ich mir vorgenommen meine Stempel auch im Project Life öfter zu benutzen. Bisher klappt alles ganz gut und ich zeige euch hier einfach mal ein paar meiner Seiten.

Macht ihr auch Project Life? Was ich daran mag ist, dass man so auch die Kleinigkeiten und alltäglichen  Dinge festhält. Ich mache zwar auch Layouts darüber und habe auch noch meine geliebten Danidoris, aber durch das Project Life Album zu blättern, mag ich am Liebsten.

Project Life 2018

Übrigens habe ich das ganze letzte Jahr noch aufgeholt. Ich habe für jeden Monat eine Doppelseite gestaltet, alles ganz einfach gehalten und dabei noch jede Menge meines Scrapbestandes aufgebraucht. Ich bin froh, mir die Arbeit gemacht zu haben.

Mehr meiner Projekte findet ihr sehr regelmäßig auf meinem Instagram Account.

My plans and what I’m using

Earlier this year I told you about my ‚scrap plans‘. I wasn’t completely sure which size I wanted to use for my  Project Life at that point but decided on a 9X12 album eventually. Since I don’t always have a lot of photos and don’t want to document the same thing over and over again, I have decided to do it on a monthly base.

My Process

At the beginning of each month I look at my photos and notes and think about what I want to documet that month. Then I print the relevant pictures  at home and put them in the album as they fit best like colors or events not chronologically. That makes it so much easier for me to work on the album and stay up-to-date. Another condition for an easy process is working with a kit. I love having a manageable amount of supplies each month, that coordinate together well. And finally I decided to use my stamps more for Pocket Pages because I just love to stamp. So far the process works quite well and I’m going to show you a few of my pages here.

Do you also do Project Life? What I like about it is that it captures the little things and everyday things. I also do make layouts about these and I have my beloved Traveler’s Notebooks, but looking through the Project Life album is so much fun, I like this the most.

Project Life 2018

By the way, I caught up with the whole last year. I designed a double page for each month, kept it simple and used up a lot of my scrapbook stuff. I’m glad I did the work because the album turned out great.

You can find more of my work  on my Instagram account where I post very regularly.

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen